Physiotherapie Isburg Judith

Die Manuelle Lymphdrainage regt den Abtransport gestauter Lymphflüssigkeit an, entstaut somit die behandelten Körperregionen und trägt zum Abtransport von Stoffen bei, die bei Schmerz­zuständen entstehen.

Die Manuelle Lymphdrainage ist eine komplexe kranken­gymnastische Therapieform, die zur Behandlung von Ödemen (Schwellungen durch Ansammlung von Gewebs­flüssigkeit), z.B. nach Operationen, angewendet wird.

Je nach Schweregrad des Ödems werden im Anschluß an die Entstauung Kompressions­verbände oder Kompressions­strümpfe angelegt, um das Behandlungs­ergebnis zu erhalten.